Haarzell-Leukämie-Hilfe e.V.

 

Verhaltensmaßregeln nach Chemotherapie

Verhalten in der Öffentlichkeit bei geschwächtem Immunsystem

Lassen Sie Ihren gesunden Menschenverstand walten, "aktives Vorbeugen" ist hier oberstes Gebot. Ansammlungen von Menschen in engen Räumen zu Erkältungszeiten sollte man meiden, andererseits sich aber auch nicht "in Watte packen".

Sie sollten sich aber in dieser Zeit vom Biomüll fernhalten, nicht den Garten und Kompost umgraben und die Topfpflanzen lassen, denn hier lauern Bakterien und Pilze. Auch bei Renovierungsarbeiten können sich hinter der Tapete Pilzsporen befinden, die der HZL-Patient nicht einatmen sollte.

Zu Hund und Katze sollte der HZL-Erkrankte eher Abstand halten, Katzenklo und Vogelkäfige sollten peinlichst sauber gehalten werden, aber nicht vom HZL-Patienten selbst. Im Vogelkot kann ein Pilz sein, den hauptsächlich Tauben übertragen, das sollten die "Taubenväter" aus dem Ruhrpott wissen.

Es wurde im Forum nach "Propolis", dem Kittharz der Bienen zur Stärkung des Immunsystems gefragt. Er ist wahrscheinlich nicht geeignet, irgendetwas zu beschleunigen. Man sollte seinem Körper Zeit lassen, alle Zellen des Systems wieder "in Ruhe" neu zu bilden. Es wird auch vor "Echinacin-Tropfen und ähnlichem sowie Mistel zur Stärkung gewarnt. Tees sind häufig mit Schimmelsporen belastet, auch Gewürze wie Pfeffer, Paprikapulver, Curry usw. Gewürze nur in kleinen Portionen kaufen. Es ist auch nicht anzunehmen, dass irgendein Tee eine Pilzinfektion im Körper verhindern könnte.

Man kann als HZL-Erkrankter so lange das Immunsystem noch nicht 100%ig wieder funktioniert in Deutschland, Österreich oder der Schweiz Urlaub machen. Fernreisen sollte man ein Jahr aufschieben.

Ernährung

Als Betroffener sollte man sich vitaminreich und gesund ernähren, eine kohle- hydratärmere Kost unter Vermeidung "leerer" Kohlehydrate (Weißmehl, Kuchen und vor allem Zucker) ist hervorragend für Patienten und Gesunde.

Frisches Obst sollte gewaschen und evtl. auch geschält werden (keine Brombeeren direkt vom Strauch), Gemüse gründlichst reinigen und schonend garen oder dünsten, keine Eiswürfel, keine rohen Eierspeisen, kein Softeis, es sei denn, es ist absolut frisch oder selbst gemacht.







Was ist HZL
Patientenbroschüre
Erfahrungsberichte
Vorträge
Häufige Fragen
Verhalten
bei Chemo
Impfungen
Studien